Navigation:


Inhalt:

Klettern und Wandern

Zur großen Freude begrüßte uns die Sonne bereits am Morgen. Um 8.00 Uhr fuhren wir in Richtung Donauinsel. Da wir noch Zeit hatten, blieben wir auf einem Spielplatz in der Nähe des Kletterparks, wo ausgiebig geschaukelt, gespielt und gelacht wurde. Die Vorfreude auf das Klettern stieg mit jeder Minute.

Um 10.00 Uhr war es dann soweit! Die Geschäftsführerin des Kletterparks MIXtreme begrüßte uns herzlich. Nachdem wir mit Helmen, Sitzgurten und doppelter Sicherung professionell ausgestattet wurden, schulte uns Viki, eine erfahrene Kletterin, ein und erklärte die wichtigsten Sicherheitshinweise.

Nach der Einschulung begaben wir uns in schwindelerregende Höhen. Die einzelnen Stationen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden waren für manche von uns eine ziemliche Herausforderung, verlangten auch eine gewisse Portion Mut und sehr viel Geschicklichkeit. Das Klettern förderte vor allem auch die Kommunikationsfähigkeit untereinander sowie die sozialen Kompetenzen der SchülerInnen und führte nach bestandener Mission zur Stärkung des Selbstbewusstseins. Ganz oben angelangt, flogen wir per flying fox durch die Luft und erreichten so wieder sicheren Boden unter den Füßen!

Nach dem Kletterpark haben wir das herrliche Wetter auf der Donauinsel genossen und die spannenden Augenblicke und Erfolgserlebnisse des Klettergartens nachwirken lassen.

Prof. Anita Kovacs, Prof. Ariane Sandner

 
Nach oben