Navigation:


Inhalt:

Qualifikation für die Wiener Meisterschaft:

Hallenfußballcup 2012

 

Wir mussten heute sehr viel Lehrgeld zahlen, verloren unsere drei Partien glatt und schmerzlos. Hierbei brauchen wir uns gar nicht auf unseren verletzten Tormann Philip Wachter ausreden, den wir baldige Besserung und vollständige Genesung seines Beinbruchs wünschen.  Die Partien endeten nach jeweils 18 Minuten zu eindeutig, um dies unserem neuen Tormann Aidin Murakehajic` ankreiden zu können, nämlich 0:11 gegen die Polgargasse; 1:7 gegen die Hörnesgasse und 0:7 gegen den Enkplatz. Aidin spielte übrigens gut... 

Andererseits lernten wir sehr viel von unseren Fußballfreunden aus der Polgargasse. Die spielten so als hätten sie immer 3 Mann mehr auf der Spielfläche. Der Tormann der Polgargasse brauchte gegen uns und im zweiten Spiel gegen den Enkplatz nicht einmal eingreifen, so überlegen- Raumaufteilung, perfektes zum-Ball-gehen, perfektes sich-vom-Mann-lösen- waren seine Vorderleute. Ein wahres Lehrspiel für uns. Vielleicht können wir ein bisschen von dem Gesehenen im Frühjahr auf den Rasen mitnehmen... Dies wäre schön, denn am Rasen sind wir diese Saison ja noch ungeschlagen!!!

 

Entdeckung des Hallencups: Öz Enes

Spieler des Tages: Philip Brückler (wieder einmal, obwohl er im letzten Spiel aufgrund seines enormen Laufeinsatzes ein bisschen kräftemäßig „einging“)

 

Bis bald, euer Helmut Reinfeldt

Nach oben