Navigation:


Inhalt:
Sie sind hier: Unsere Schule fillSchulprofil

Allgemeine Zielsetzungen

Das Rainergymnasium wurde 1878 gegründet und blickt auf eine lange bildungspolitische Tradition im Bereich der Fremdsprachen und der Naturwissenschaften zurück. Im Rahmen der Neuorientierungen der letzten Jahre wurde diese Tradition um einen deutlichen Schwerpunkt im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien erweitert. Gleichzeitig wurde der traditionelle kognitive Schwerpunkt, der die Schule prägt, um ein umfassendes Angebot in den Bereichen Sozialkompetenz und andere Schlüsselqualifikationen sowie musische und bildnerische Kreativität und Bewegungs- und Gesundheitsorientierung erweitert.

Das Rainergymnasium ist eine vergleichsweise kleine Schule, was den Vorteil der Flexibilität und Überschaubarkeit mit sich bringt. Dementsprechend rasch und kompetent kann auf verschiedene Initiativen und Bedürfnisse reagiert werden und dementsprechend hoch ist auch das Innovationspotenzial der Schule.

Schule wird von uns als Ort, an dem gemeinsam Wissen erworben wird, begriffen. Das bedeutet

  • ein Lernen voneinander und miteinander,
  • die Anwendung und Erprobung neuer Lernformen,
  • ein Zusammenspiel von Hirn, Herz und Hand beim Lernen,
  • Kontakt zur Außenwelt,
  • Dialog- und Teamfähigkeit,
  • Interesse für lebensbegleitendes Lernen.

Ein umfassendes Lernangebot wird durch gemeinschaftsbildende Maßnahmen abgesichert. Die Kinder bleiben – trotz Typendifferenzierung – bis zur 4. Klasse im selben Klassenverband. Gemeinsame Unternehmungen und Projekte, fächer- und klassenübergreifende Zusammenarbeit fördern das Miteinander der Schüler/innen.

Der Sprachen-Schwerpunkt des Rainergymnasiums ermöglicht es, über verschiedenste Projekte, Initiativen und Auslandsaufenthalte zusätzlich zu den internen Maßnahmen (Betreuung der Kinder und Jugendlichen auf individueller Basis) Team- und Diskursfähigkeit zu fördern.

Nach oben