Navigation:


Inhalt:

Was bedeutet es, ein Mädchen oder ein Bub zu sein?

Am 8. März machten die Schülerinnen und Schüler der 7A mit jenen der 1A Interviews in Kleingruppen zum Thema „Gender“, einem Schwerpunkt im Psychologie- und Lebensmanagement-Unterricht.

Was ist das Beste oder gar Schlimmste daran, ein Mädchen oder Bub zu sein? Gibt es Dinge, die typisch sind für Mädchen oder Buben? Ist Fußball ein Bubensport, und wenn ja, warum eigentlich? Wenn Mädchen mit Puppen spielen und Buben mit Lego, was lernen sie dabei? Und schließlich: Warum ist der 8. März „Weltfrauentag“ und warum gibt es an diesem Tag politische Veranstaltungen und Demonstrationen?

Auf diese und ähnliche Fragen wurden gemeinsam Antworten gesammelt.

Eine interessante Stunde und ein nettes Zusammentreffen von 1. und 7. Klasse, das wir hoffentlich einmal zu einem anderen Thema wiederholen können!

Mag. Eva Romankiewicz

Nach oben