Navigation:


Inhalt:

TAG 5

Der letzte, grandiose Skikurstag ging viel zu schnell vorbei! Wir genossen trotzdem die sonnigen Stunden beim Skifahren, Langlaufen und Snowboarden. Natürlich feierten wird den Abschluss dieser erlebnisreichen Woche gebührend in der Disko.

Das Skikursteam bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern für die tolle Woche!

 

TAG 4

Der vorletzte Skitag begrüßte uns mit strahlend blauen Himmel und bestens präparierten Pisten. So macht Skifahren, Snowboarden und Langlaufen wirklich Spaß! Der schon routinierte Alltag des Pisten- bzw. Loipen-Bezwingens wurde von einer abenteurlichen Fackelwanderung unter dem Sternenfirmament abgerundet. Den Abschluss dieses ereignisreichen Tages bildete eine von  Fackeln erleuchtete Slopesliding-Bahn sowie ein Ballsportturnier, das im vom Flutlicht erleuchteten Funcourt im feinsten Powder stattfand.

 

TAG 3

 

 

TAG 2

Jeden Morgen um halb acht geht es los,

- die Vorfreude auf den Skitag ist immer schon groß-,

da werden wir von unseren lieben Lehrern aus dem Schlaf gerissen,

- das werden wir daheim wohl nicht vermissen.

ab acht Uhr dürfen wir uns am Frühstücksbuffet erlaben

und um kurz vor neun in den Schischuhkeller traben.

Danach bringt uns der Bus zur Piste in Windeseile,

und dann fahren wir auch schon hinauf mit der Gondel, die hängt am Seile.

Begeistert malen wir unsere ersten Schwünge in den Schnee,

Skifahren und Snowboarden ist super - juchee!

zu Mittag geht es zurück zum Simonyhof,

das finden wir manchmal richtig doof

schöner wäre es doch auf der Piste zu bleiben,

-trotzdem wir hie und da auch Stürze erleiden

das gute Mittagessen macht aber alles wieder Wett

und unsere Lehrer sind wirklich nett

eine kurze Mittagspause später geht es wieder ab zu den Liften,

vom Sessellift aus kann man auch gut andere Gruppen sichten.

Überglücklich geht es beschwingt über die beschneiten Hänge

dabei schlagen wir bei der Geschwindigkeit manchmal über die Stränge.

Die Traurigkeit ist endlos wenn die Lifte sperren zu um vier

am liebsten würden wir für immer bleiben hier

2 Gruppen sind heute auch langlaufen gegangen,

um auch in dieser Sportart Skills zu erlangen.

über 1.Hilfe und Skitechnik lernten wir am Abend wichtige Sachen

-damit wir im Fall des Falles alles richtig machen.

Schifoan sangen wir auch lauthals mit dem

Koscher & dem Reinfeldt

- zum Glück, dass kein falscher Ton beide vom Singen abhält.

Die Nachtruh naht leider in großen Schritten,

da hilft auch kein Flehen und Bitten.

Der morgige Tag wird sicher wieder toll

- darauf freuen wir uns schon voll!!!

 

TAG 1

Noch bevor die frühmorgendlichen Sonnenstrahlen den ersten erlebnisreichen Skitag erleuchteten, herrschte schon reges Treiben vor den Toren des Rainergymnasiums: Die beiden Busse wurden engagiert von den 97 motivierten SchülerInnen und Lehrern beladen, sodass der pünktlichen Abfahrt um 7.30 nichts mehr im Wege stand. Die Fahrt verging wie im Fluge - 4,5 kurzweilige Stunden später saßen schliesslich alle TeilnehmerInnen freudestrahlend vor den dampfenden Nudeln, um sich für die bevorstehenden ersten Ski-Schwünge zu stärken. Das Anprobieren der Leihskischuhe erfolgte im Rekordtempo und in dieser Geschwindgkeit ging es dann auch flott auf die erste Piste, um den LehrerInnen das seit dem letzten Skikurs perfektionierte Skikönnen im Rahmen des Vorfahrens zu präsentieren. Die besseren Gruppen konnten noch mit der Gondel den Gipfel erstürmen und bis ins Tal abfahren, während die restlichen Gruppen die Zeit nutzten, um an ihrer Technik weiterzufeilen. Danach standen Koffer ausräumen, Abendessen und Gruppenbesprechungen an der Tagesordnung. Ein sportliches Indoorprgramm rundete schließlich diesen perfekt durchdachten und erfolgreichen Tag ab. Wir sind schon gespannt auf die kommenden Tage!

 
quotes Der erste Tag war sehr leiwand quotes
anonym
Nach oben